Satzung

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

1.1. Der Verein führt den Namen „cosmic companions“.

1.2. Der Verein erhält nach Eintragung in das Vereinsregister Köln den Nachsatz „e. V.“.

1.3. Der Verein hat seinen Sitz in Köln.

1.4. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck des Vereins

2.1. Zweck des Vereins ist die Förderung der

  • Jugendhilfe
    Zur Jugendhilfe gehört insbesondere die Schaffung von Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Heranwachsende für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Weiterhin die Förderung und Unterstützung in jeder zulässigen Art und Weise von Einrichtungen und Maßnahmen, die einer positiven sozialen Entwicklung dienen. Hierzu gehört auch die Resozialisierung. 


    Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Verwendung der Mittel teilweise unmittelbar für die vorgenannten Förderzwecke und die teilweise Weiterleitung der Mittel an andere ebenfalls steuerbegünstigte Körperschaften, oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts zur Verwendung für ihre steuerbegünstigten Zwecke (§ 58 Nr. 2 Abgabenordnung).
  • Öffentliche Gesundheitspflege und Öffentliches Gesundheitswesen

    Der Verein hat weiterhin zum Ziel, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf dem Gebiet des Gesundheitswesens Unterstützung zu gewähren. Hierzu gehört jede Hilfe im Hinblick auf die Gesundheitsvorsorge, die Behandlung und die Nachsorge. Der Verein darf auch Einrichtungen, die dem Gesundheitswesen dienen, ebenso unterstützen wie Heime, Krankenhäuser, Universitäten oder andere geeignete öffentliche Körperschaften oder Institutionen, soweit sie als gemeinnützig anerkannt sind. 


    Zur Hilfe im Rahmen des Gesundheitswesens gehört die Drogenhilfe ebenso wie alle Suchtgebiete. 



    Die Hilfe auf dem Gebiet des Gesundheitswesens umfasst gegebenenfalls auch die finanzielle Unterstützung von einzelnen oder mehreren Familienmitgliedern des zu Unterstützenden, wenn es erforderlich und nach den gesetzlichen Regelungen zulässig ist. 

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Verwendung der Mittel teilweise unmittelbar für die vorgenannten Förderzwecke und die teilweise Weiterleitung der Mittel an andere ebenfalls steuerbegünstigte Körperschaften, oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts zur Verwendung für ihre steuerbegünstigten Zwecke (§ 58 Nr. 2 Abgabenordnung).
  • Umweltschutz
    Der Verein macht es sich zum Ziel, für eine saubere Umwelt einzutreten und auch auf diesem Gebiet Hilfe in jeder nur möglichen Form zu leisten. Hierzu gehört die Hilfe für die Beseitigung von Umweltschäden ebenso wie die Hilfe für die Schaffung von Voraussetzungen für eine gesunde Umwelt in jeder möglichen Form, einschließlich der Unterstützung der Wissenschaft oder solche Insitutionen, die sich auf diesem Gebiet betätigen und als gemeinnützig anerkannt sind. 


    Zum Umweltschutz gehört auch der Tier- und Artenschutz.

    Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Verwendung der Mittel teilweise unmittelbar für die vorgenannten Förderzwecke und die teilweise Weiterleitung der Mittel an andere ebenfalls steuerbegünstigte Körperschaften, oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts zur Verwendung für ihre steuerbegünstigten Zwecke (§ 58 Nr. 2 Abgabenordnung).
  • Daseinsfürsorge und Hungerhilfe
    (Mildtätige Zwecke im Sinne des § 53 Abgabenordnung)
Der Verein hat weiterhin zum Ziel, Notleidende Menschen durch Hilfsmaßnahmen zu unterstützen. Hierzu gehören nicht nur Hilfsmaßnahmen auf dem Gebiet der Ernährung, der gesundheitlichen Versorgung, sondern auch Hilfsmaßnahmen zur besseren Gestaltung der allgemeinen Lebensumstände, insbesondere durch Sachspenden aller Art. 


    Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Verwendung der Mittel teilweise unmittelbar für die vorgenannten Förderzwecke und die teilweise Weiterleitung der Mittel an andere ebenfalls steuerbegünstigte Körperschaften, oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts zur Verwendung für ihre steuerbegünstigten Zwecke (§ 58 Nr. 2 Abgabenordnung).

2.2. Der Verein ist überparteilich, überkonfessionell und überregional tätig. Der Verein kann im Rahmen seiner Zielsetzung weltweit in allen Ländern der Erde Unterstützung leisten, wenn er es für erforderlich hält. Eine Begrenzung nach Hautfarbe, Staatsangehörigkeit, Gruppenzugehörigkeit, oder Konfession gibt es nicht.

§ 3 Mittelbeschaffung

3.1. Der Verein kann für seine Zielsetzung und die Förderung der oben genannten Bereiche zu gewährleisten, Broschüren, Aufkleber, Presseinformationen und jede geeignete Möglichkeit nutzen, um über seine Ziele die Öffentlichkeit im In- und Ausland, also weltweit, aufzuklären und zu informieren. Insbesondere im Sinne des Vereinszwecks Menschen für individuelle Hilfsmaßnahmen zu gewinnen.

3.2. Zur Verwirklichung der Ziele des Vereins ist die Zusammenarbeit mit Medien aller Art zulässig.

§ 4 Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit des Vereins

4.1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

4.2. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

4.3. Die Mittel des Vereins dürfen nur für den satzungsmäßigen Zweck verwendet werden.

4.4. Bei Auflösung des Vereins, oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks, darf das Vermögen des Vereins nur für die in der Satzung genannten steuerbegünstigten Zwecke verwendet werden.

4.5. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung des Vereins für Ihre Mitgliedschaft keinerlei Entschädigung und haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

4.6. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

4.7. Der Verein muss seine finanziellen Mittel grundsätzlich zeitnah - spätestens in den auf den Zufluss folgenden zwei Kalenderjahren - für die steuerbegünstigten satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.


§ 5 Mitgliedschaft

5.1. Mitglied kann auf schriftlichen Antrag jede volljährige natürliche und juristische Person, sowie nicht rechtsfähige Vereine und Gesellschaften werden, die die Aufgaben und Ziele des Vereins fördern.

5.2. Über den Antrag auf Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand. Der Vorstand ist nicht verpflichtet, Ablehnungsgründe dem/ der Antragssteller/in mitzuteilen. Mit der Aufnahme erkennt das Mitglied die Satzung des Vereins an.

5.3. Mitglied kann auf schriftlichen Antrag auch jede nicht volljährige natürliche Person werden, jedoch nur mit vorheriger ausdrücklicher Zustimmung der gesetzlichen Vertreter. Hierfür bedarf es einer schriftlichen Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. Vor dem Eintritt der Volljährigkeit sind Minderjährige nicht stimmberechtigt.

5.4. Der Verein besteht aus aktiven Mitgliedern, Fördermitgliedern (ordentliche Mitglieder) und Ehrenmitgliedern.

5.5. Zum Ehrenmitglied werden Mitglieder vom Vorstand ernannt, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben. Die Ernennung zum Ehrenmitglied erfolgt auf Lebenszeit.

5.6. Alle Mitglieder (aktive Mitglieder, Fördermitglieder und Ehrenmitglieder) sind verpflichtet, den Verein und den Vereinszweck - auch in der Öffentlichkeit - in bestmöglicher Weise zu fördern.

5.7. Die Mitgliedschaft endet

5.8. Das ausgetretene, oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen.  Eine Rückgewähr von Beiträgen, Spenden oder sonstigen Unterstützungsleistungen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Der Anspruch des Vereins auf rückständige Beitragsforderungen bleibt hiervon unberührt.

5.9. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

§ 6 Vorstand

6.1. Der Vorstand im Sinne von §26 BGB besteht aus dem/der 1. Vorsitzenden, dem/der 2. Vorsitzenden und dem/der 3. Vorsitzenden, die den Verein gerichtlich und außergerichtlich vertreten und von denen jeder alleine vertretungsberechtigt ist.

6.2. Die Vorstandsmitglieder werden für die Dauer von 3 Jahren gewählt. Die unbegrenzte Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern ist zulässig. Nach Fristablauf bleiben die Vorstandsmitglieder bis zum Antritt ihrer Nachfolger im Amt.

6.3. Der Vorstand ist für die Operative Führung des Vereins zuständig. Er leitet den Verein in eigener Verantwortung und ist für die Erarbeitung und Umsetzung der strategischen Ausrichtung verantwortlich. Hierzu gehören

6.4. Der Vorstand darf Vorstandssitzungen einberufen, mindestens jedoch ein Mal im Jahr, tagt jedoch nicht öffentlich und beschließt mit einfacher Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt. Er kann zu seinen Beratungen Sachverständige und/oder Gäste hinzuziehen.

6.5. Beschlüsse des Vorstands werden in einem Sitzungsprotokoll niedergelegt.

6.6. Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf seiner Wahlzeit aus, ist der Vorstand berechtigt, ein kommissarisches Vorstandsmitglied aus den Reihen der Vereinsmitglieder zu berufen. Auf diese Weise gewählte Vorstandsmitglieder bleiben bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Amt.

6.7. Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Vorstandsmitglieder können für die Vorstandstätigkeit jedoch eine angemessene Tätigkeitsvergütung erhalten. Über die Höhe der Vergütung entscheidet grundsätzlich die Mitgliederversammlung.

§ 7 Beiträge, Einkünfte

7.1. Die Einkünfte des Vereins bestehen

7.2. Für die Höhe der jährlichen Mitgliedsbeiträge, Förderbeiträge, Aufnahmegebühren und Umlagen ist die jeweils gültige Beitragsordnung maßgebend, die vom Vorstand beschlossen wird.

7.3. Ziel des Vereins ist es durch Erträge bzw. Zinsen des Vereinsvermögens die Verwaltungskosten zu tragen.

§ 8 Mitgliederversammlung

8.1. Eine ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand des Vereins nach Bedarf, mindestens aber einmal in zwei Geschäftsjahren, einberufen. Die Einladung erfolgt 28 Tage vorher schriftlich durch den Vorstand mit Bekanntgabe der vorläufig festgesetzten Tagesordnung an die dem Verein zuletzt bekannte Anschrift, und/oder Emailadresse.

8.2. Der Vorstand hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung unverzüglich einzuberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert, oder wenn die Einberufung von mindestens ein Zehntel der Vereinsmitglieder dies schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe vom Vorstand verlangt.

8.3. Die Mitgliederversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

8.4. Die Mitgliederversammlung wird vom 1. Vorsitzenden und im Verhinderungsfall vom  2. Vorsitzenden geleitet.

8.5. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung bedürfen einer einfachen Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder und ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienen Mitglieder beschlussfähig.

8.6. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden in einem Protokoll innerhalb von vier Wochen nach der Mitgliederversammlung niedergelegt, von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und vom Vorstand zur Anmeldung an das zuständige Amtsgericht weitergeleitet. Das Protokoll kann von jedem Mitglied auf der Geschäftsstelle eingesehen, oder per Mail angefordert werden.


§ 9 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

§ 10 Auflösung, Anfall des Vereinsvermögens

10.1. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 4/5 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.

10.2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft zwecks Verwendung zur Förderung von Bildung, Kunst & Kultur, Sport und Ernährung von Kindern und Jugendlichen weltweit.

§ 11 Redaktionelle Satzungsänderungen

11.1. Der Vorstand wird ermächtigt, etwaige vom Registergericht oder von einer Verwaltungsbehörde verlangte redaktionelle Satzungsänderungen selbstständig und ohne die Einwilligung der Mitglieder zu beschließen.

11.2. Die Satzung tritt mit Beschlussfassung durch die Mitglieder auf der Gründungs-Mitgliederversammlung in Kraft.

11.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Satzung ungültig zu sein, berührt es die Gültigkeit der übrigen Satzung nicht.

Du willst uns unterstützen?
Spende für eines unserer Projekte.